Über Mich


Die Fotografie ist eine Abbildung der Realität wie der Fotograf sie sieht.

Die Vorstellung, dass Realität etwas sehr subjektives ist, dient mir als Ausgangspunkt und Antrieb für mein ganzes Schaffen. Sie lässt mir die Freiheit das Werk entstehen zu lassen, wie es der Moment gerade hervorbringt.

So versuche ich immer wieder von neuem die Mysterien des Lichts, der Form und der Farbe in einen Zusammenhang zu bringen, die meine Sicht der Realität abbildet. Ich verbinde den Menschen, die Natur oder ein Bauwerk zu einer Szenerie die meiner Vorstellung von Realität oder Surrealität am nächsten kommt. Es entsteht Bild um Bild und jedes hat sein eigenes Gesicht.

Die Faszination für die Vielfalt der Möglichkeiten in konzeptioneller wie in technischer Hinsicht, ist das Fundament meines Wirkens. Ich erforsche ständig neue Methoden und Herangehensweisen, so dass ich immer wieder neue Gesichtspunkte meiner Betrachtung auf die Dinge herausschälen kann.