Light Fusion


Fotografie ist Licht und Schatten, abgebildet auf einem Träger (Sensor oder Film). So ist es auch gar nicht abwegig, dass mit Licht vor der Kamera gespielt werden kann. Mich hat dies schon immer fasziniert, da durch das Performing mit Lichtern vor der Kamera viele Möglichkeiten entstehen können. Es ist für mich als Fotograf eine ganz andere Art der Fotografie. Ich bin kaum mehr hinter der Kamera, sondern wenn man es so nimmt, vor der Kamera (bin aber dennoch froh, dass man mich nicht sieht!).

Schon viele Arbeiten sind so von mir entstanden. Es braucht eine vertiefte Auseinandersetzung mit verschiedenen Lichtquellen. So konnte ich dabei auch meinen Bastel- und Shoppingtrieb voll ausleben. Es hat sich nun ein Arsenal von diversen Taschenlampen, Lichterketten, Laser und vieles mehr bei mir angesammelt. Zudem habe ich für diese Lichtquellen experimentell verschiedene Aufsätze gebastelt, so dass ich die Lichter in Form oder in den Fluss einbringen konnte.

Im hier vorgestellten Portrait-Projekt «Light Fusion» suchte ich die Verschmelzung von den Lichtspuren mit dem Model, dass konventionell mit einer Blitzanlage ausgeleuchtet wurde. Diese Arbeit war für die Models anspruchsvoll. Sie konnten nicht wie gewohnt in der Bewegung zu ihren Posen finden, sondern sie mussten länger in einer Pose ausharren.

Die Fotos entstanden in Zusammenarbeit mit dem Model und dem Visagisten. Vor dem Shooting hatten wir noch eine sehr vage Idee, wie das Finishfoto aussehen sollte. Es war jeweils ein gemeinsamer, kreativer Prozess, der dann durch ein experimentelles Austesten zum Ergebnis führte.

Die entstandenen Werke, veranlassen den Betrachter bzw. die Betrachterin sich mit den heutigen Möglichkeiten der Bildgestaltung und Bildbearbeitung auseinander zu setzen. Oft höre ich, ob dies mit Photoshop gemacht wurde? Mich fasziniert es, den Betrachtenden etwas zu verwirren. Zugleich bin ich erstaunt, wie uns die digitale Fotobearbeitung schon so sehr im Griff hat und sich viele Menschen gar nicht mehr vorstellen können, dass solche Effekte auch ohne Photoshop realisiert werden können. Ich bin ja auch nicht der Erste der so etwas aufzeigt. Hat nicht schon Pablo Picasso seine Lichtspuren auf Fotos gemalt?