HomoLux – Eine Reise mit der Puppe


Eine Reise mit der Puppe. Das war mein Projekt Homolux. Es startete mit einem Foto im Netz. Ein Fotograf setzte nachträglich mit Photoshop weiss strahlende Tiere in sein stilistisches Waldfoto. Diese Arbeit faszinierte und gleichzeitig verärgerte es mich. Das Foto barg eine unbeschreibliche Ruhe auf mich. Aber irgendwie irritierte mich die Bastelei mit den eingefügten Tieren. „Dies muss doch anders gehen“, dachte ich. Ich oder du in der Ruhe? Schnell war mir klar, dass ich dies mit einem Menschen oder menschenähnlichen Wesen umsetzten will und fand HomoLux. Jetzt hatte ich eine Bild Idee, aber wie setze ich diese ohne eine nachträgliche Montage im Photoshop um?
Da stand ja noch ein Schaufensterpuppe aus Milchglas in der Ecke unseres Wohnzimmers. Wartend nun nicht mehr nur als Weihnachtstannenpuppe Verwendung zu finden sondern neu als HomLux zu interagieren. Klebend, lötend stand ich vor ihr, versah die Pupe mit LED-Lichtstreifen und brachte sie zum Leuchten.
Für den ersten Teil packte ich die Pupe ins Auto und setzte mich mit meiner Freundin in den Wald ab. HomoLux erstrahlte, unterstützt mit einem Arsenal an Taschenlampen und LED-Akku-Baustrahler.
Die ganze Serie entstand in einem Zeitraum von ca. einem Jahr. Dies da ich immer wieder nach neuen Orten auf der Suche war, im Gepäck meine Pupe HomoLux, und leider auch nicht immer die nötige Zeit für sie hatte.

Homolux für deine Wand – Online Shop

Austellung
November 2016 bis April 2017 RIMED Cham
22.Mai – 13. Juli 2017 – Meyer Kulturbeiz Luzern

Online Veröffentlichungen
Acta Mundi
Illusion Magazine
Photogrist
Materialicious
Dark Beauty Magazine
Alternopolis
Photo Vide